Aus dem Übersetzerinnenleben, 2: Die Probleme mit den Geschlechtern

Hier soll jetzt nicht die Rede vom Binnen-I und anderen neuen, elaborierten Formen geschlechtsneutraler Ausdrucksweise sein, es geht ganz einfach um die Tatsache, daß es im Deutschen drei grammatische Geschlechter gibt, was sich auch in der Sprache niederschlägt. Ganz einfach, sollte man denken. Denkt die Übersetzerin auch. Aber aus irgendwelchen Gründen sitzen in Verlagslektoraten offenbar […]

Aus dem Übersetzerinnenleben, 1: Ungereimtheiten

Es ist so ein schönes Gefühl, unmittelbar vor den Feiertagen noch schnell eine dicke Übersetzung vollenden zu können. Nicht ganz natürlich, das wäre zu schön, um wahr zu sein – aber das Teil ist einmal übersetzt, jetzt wird herumgefeilt und poliert. Krimifans können sich schon einmal freuen, es ist der neue Roman von Anne Holt. […]

Edition Narrenflug – Karin Braun interviewt von Evelyn Kuttig

Weil ich das Vergnügen hatte, zwei Bücher dieses mir bis dahin unbekannten Verlages zu lesen und zu einem davon, „Narrenflieger“, von der Herausgeberin Gabriele Haefs ein Artikel mit Bezug auf John Galsworthy im Blog erschien, sagte ich mir, frage doch einfach mal, welcher Impuls diesen feinen Verlag ins Leben rief und wie er sich behauptet. […]