Meine Abenteuer beim Übersetzen, 16: Wenn Dichter zu sehr trödeln

Und wenn Dichter zu viele Verwandte haben, irgendwie scheint da ein Zusammenhang zu bestehen. Dabei muß das doch gar nicht sein, ich habe z.B. das Kapitel über Death Metal in meinem Norwegenbuch (Abb. links) von einem hochbegabten Neffen schreiben lassen, und er hat pünktlich und vortrefflich geliefert. Aber meine Dichter … nehmen wir Ewald Adler (alle […]

Ich habe ein Buch herausgegeben und hätte es lieber nicht tun müssen

Das klingt seltsam, ein Buch herausgeben, das macht doch eigentlich Spaß! Aber es ist wirklich so. Es geht um eine Sammlung von Geschichten, die mein Freund Mick Fitzgerald geschrieben hat. Den kannte ich seit frühen Studienzeiten, und seine Tante tritt sogar in meiner Doktorarbeit auf. Es hat damals immer großes Vergnügen gemacht, ihn Leuten, die […]

Ich habe eine Kurzgeschichte veröffentlicht – bei dtv

Es ist schon ein phantastisches Gefühl, ein Buch mit einer selbstgeschriebenen Kurzgeschichte in der Hand zu halten – (und natürlich kurz darauf auf dem Konto zu sehen, dass für die Kurzgeschichte sogar bezahlt worden ist!), noch dazu für eine, die sonst andrerleuts Kurzgeschichten übersetzt. Und diese Geschichte sollte eigentlich gar kein literarisches Werk sein, sondern […]

Kinder aus Syrien: ‚Ich will keinen Krieg! Shady aus Damaskus‘ – Marie-Thérèse Schins-Machleidt

Das ergreifende Foto des im Mittelmeer ertrunkenen, kleinen Jungen aus Kobani in allen Medien war für mich der ausschlaggebende Anlass, das kleine Buch „Ich will keinen Krieg! Shady aus Damaskus“ sofort zu Ende zu schreiben. Eigentlich war der Text in der Rohfassung schon vorher fertig … Es wird unseren Kindern helfen können zu verstehen, was Flüchtlingskinder auf sich nehmen um zu überleben. Marie-Thérèse Schins-Machleidt bietet hierzu gerne Lesungen und Workshops an.