Meine Abenteuer beim Übersetzen, 19: Was die Leute so fragen

Was die Leute so reden … Hierzu natürlich als Soundtrack: Johnny Hallyday Ansonsten reden die Leute viel – berüchtigt ist z.B. der archetypische ältere Herr, der sich bei jeder Lesung und jedem Vortrag irgendwann erhebt und eine Frage stellt, die rein gar nichts mit dem Thema zu tun hat. Aber meistens ist sie so kompliziert […]

Meine Abenteuer beim Übersetzen, 18: Wenn Dichter zu gut Deutsch können

Eine Frage kommt immer, wenn irgendwo Übersetzungen vorgestellt werden. Jemand im Publikum fragt: Haben Sie bei der Arbeit Kontakt zum Autor? Und die Antwort ist: Ja, unbedingt. Wenn es geht. Es geht natürlich nicht, wenn wir eine längst verstorbene Klassikerin übersetzen. Oder wenn der schwedische Bestsellerautor die Fragen nicht selbst beantwortet, sondern das seiner Agentin […]

Wie man ein Weihnachtsbuch herausgibt II – #MeToo 2018

Als das Weihnachtsbuch erschienen war, als kurz vor Weihnachten alle Lesungen vorüber waren, als ich zuerst gedacht hatte, nie wieder eine Anthologie, als also alles war wie immer, da fand ich eine kleine Weihnachtsgeschichte. Oder vielleicht keine Geschichte, eher eine Glosse oder eine Fabel, nach deren Weisheit wir hinfort leben sollen. Egal was, ich war […]

Unheimliche Begegnungen: Die Kulturministerin und ich

Gemeint ist die norwegische Kulturministerin, wir haben hierzulande ja eigentlich keine. Bzw. eine Person dieses Amtes pro Bundesland, was ja nur gut ist, denn so können sie keinen landesweiten Schaden anrichten. Die norwegische Kulturministerin (deren Partei so ungefähr das Weltbild der AfD vertritt) ist auch Ministerin für Sport, und böse Zungen behaupten, sie sehe ihr […]