Meine Abenteuer beim Übersetzen, 18: Wenn Dichter zu gut Deutsch können

Eine Frage kommt immer, wenn irgendwo Übersetzungen vorgestellt werden. Jemand im Publikum fragt: Haben Sie bei der Arbeit Kontakt zum Autor? Und die Antwort ist: Ja, unbedingt. Wenn es geht. Es geht natürlich nicht, wenn wir eine längst verstorbene Klassikerin übersetzen. Oder wenn der schwedische Bestsellerautor die Fragen nicht selbst beantwortet, sondern das seiner Agentin […]

Lest die Klassiker V – Sigfrid Svensson

Der schwedische Volkskundeprofessor Sigfrid Svensson hat viel geschrieben, ganz großer Ruhm aber gebührt ihm für sein Werk „Einführung in die europäische Ethnologie“. Unter diesem zugegebenermaßen wenig prickelnden Titel verbirgt sich das beste Buch über Schweden, das es in deutscher Sprache überhaupt gibt. Unerläßlich auf Reisen, aber auch die absolut perfekte Hilfe für alle, die Bücher […]

Lest die Klassiker IV – Ivar Arosenius

Beim Übersetzen gibt es bekanntlich den wunderbaren Augenblick, wenn ein Lieblingsbild oder ein Lieblingsbuch im zu übersetzenden Text auftritt – und das ist besonders schön, wenn der eigentliche Text öde und dröge ist und sich dahinzieht wie ein böses Jahr. (Wenn das in einem schönen Buch passiert, ist es aber noch besser.) Zum Lieblingsbild gehört der […]

Aus dem Übersetzerinnenleben, 1: Ungereimtheiten

Es ist so ein schönes Gefühl, unmittelbar vor den Feiertagen noch schnell eine dicke Übersetzung vollenden zu können. Nicht ganz natürlich, das wäre zu schön, um wahr zu sein – aber das Teil ist einmal übersetzt, jetzt wird herumgefeilt und poliert. Krimifans können sich schon einmal freuen, es ist der neue Roman von Anne Holt. […]