Zwei Jahre Edition Narrenflug: Print- und E-Books – von Karin Braun

Viktor und Karin Braun mit Sony
Viktor und Karin Braun mit Suka

Als Viktor und ich im Januar 2014 davon sprachen einen Verlag zu eröffnen, sahen uns viele aus unserem Bekanntenkreis mit großen Augen an und warnten: „In dieser Zeit?“ „Ihr seid doch verrückt!“ „Das rentiert sich doch nie und nimmer.“

Das bewirkte zweierlei. Einmal fragten wir uns, muss denn der Erfolg all dessen, was man so macht, monetär gemessen werden? Eine Frage, die wir sehr schnell klar mit „nein“ beantworten konnten. Zum zweiten kamen wir durch diese Fragen und das Erstaunen unserer Mitmenschen auf den Verlagsnamen. Für ein Unternehmen, das als derart halsbrecherisch und närrisch von den Mitmenschen angesehen wird, ist Narrenflug einfach ein geeigneter Name. Und nachdem das geklärt war, machten wir uns an die Arbeit.

Natürlich war es nicht einfach nur eine Laune, einen Verlag zu gründen. Und hätten wir nicht Unterstützung gehabt, dann wäre es wohl nicht dahin gekommen. Glücklicherweise gibt es Gabriele Haefs, eine unermüdliche Arbeiterin im Weinberg der Literatur, die ebenfalls Lust hatte, Geschichten von AutorInnen in die Welt zu bringen, die ein wenig abseits vom Mainstream sind und die durch Eigenheit und Qualität bestechen. So kam dann unsere erste Anthologie „Narrenflieger“ zustande.

In den letzten 24 Monaten sind acht Bücher unter unserem Label erschienen, und zwar sowohl als Print- wie auch als E-Book. Hardy Crueger, der bereits 2014 bei uns „Der Herzog, der Räuber und die Tochter des Goldschmieds“ veröffentlichte, hat dann gleich 2015 mit „Der andere Krieg – Die Odyssee des Victor Rosenfels“ – ein Roman nicht nur für Erwachsene – nachgelegt. Dann ist da Brian McNeill zu erwähnen, der mit „Schlange am Busen – ein Fall für Sammy Knox“ einen wundervollen Fantasy-Krimi beigesteuert hat. Wir haben uns auf kein bestimmtes Genre festgelegt. Wir gehen im Grunde davon aus, dass, wenn es uns gefällt, auch viele andere lesen sollten. So ist es dann gekommen, dass die „Irischen Königs- und Heldensagen“, gesammelt und herausgegeben von dem irischen Geschichtenerzähler Richard Marsh, erschienen sind.

Bis dato haben wir jedes Jahr eine Anthologie herausgebracht. „Narrenflieger“ habe ich bereits erwähnt. 2015 erschien „Weibsbilder“, herausgegeben von Gabriele Haefs und Karin Braun. Hier sammelten wir Geschichten von Frauen über Frauen und wie diese gesehen werden. Auch in diesem Jahr wird es eine Anthologie geben. Wieder wird sie sich ein wenig vom Üblichen absetzen. In der „Keltischen Anthologie“ wird es nur vier, dafür längere Geschichten geben. Die AutorInnen kommen aus Schottland und Irland. Brian McNeill und Christine Cochrane aus Schottland und Micheál Ó Conghaile und Rita Kelly aus Irland. Auch dieses Buch erscheint als Print- und E-Book-Ausgabe.

Verlagssortiment
Das Verlagssortiment

Es wäre seltsam, wenn wir nicht den Zeitläuften entsprechend einige mehr oder weniger gravierende Änderungen vornehmen würden. Ab Herbst 2016 werden wir hauptsächlich E-Books produzieren. Zum einen, weil sich E-Books mittlerweile einer großen Beliebtheit erfreuen, zum anderen aus ökonomischen und ökologischen Erwägungen.

Eine weitere Veränderung, die mit obiger im Zusammenhang steht, ist der neue Downloadshop. In Kürze werden unter www.narrenflug-shop.de gekaufte Bücher ohne DRM und Wasserzeichen erhältlich sein und nur mit einem Hinweis versehen, dass die Nutzung sich auf den Käufer und dessen Reader bezieht. Wir vertrauen einfach mal darauf, dass das beachtet wird. Ein weiterer Grund für den Shop ist, dass wir unseren AutorInnen für die Verkäufe, die dort getätigt werden, eine höhere Provision zahlen können. 50 % vom Verkaufspreis sind bei dem Vertrieb über die üblichen Portale nicht möglich, weil dort die Kosten deutlich höher sind.

Was gibt es sonst noch? Klar, wir machen weiter. Halten uns offen für Neues und freuen uns darauf, weiterhin mit interessanten AutorInnen zu arbeiten.

Nun ist Dezember 2018 und leider musste die Edition Narrenflug eingestellt werden, ist nicht mehr online präsent. Alles bisher erschienenen Bücher sind nur noch antiquarisch im Handel oder bei Amazon zu finden.

Foto und Grafik: Karin Braun

Ein Gastbeitrag zum Thema „Buchherstellung“, Evelyn Kuttig

Ich freue mich, wenn Sie diesen Beitrag weitersagen:

Ein Gedanke zu „Zwei Jahre Edition Narrenflug: Print- und E-Books – von Karin Braun

  1. Sehr schönes Programm! Ich freue mich auf weitere so interessante Bücher aus dem Verlag, wie ich sie bisher gelesen habe. Ich möchte hier keines herausstellen, wünsche den Betreibern weiterhin so ein glückliches Händchen. Und der Leserschaft ein bisschen mehr Mut, mal etwas anderes zu lesen! P. Danzig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.