Der Weg zum Website Relaunch – Kooperatives Arbeiten und Lernen – Teil 2

Dieser Beitrag ist auch eine Fortsetzung meines im vorletzten Jahr geschilderten Lernprozesses von WordPress. Die Augenärzte hatten im Januar 2016 das von mir für den Relaunch vorgeschlagene „Kreativteam“ (Fotograf, Webdesigner, Grafiker, Projektmanagerin) akzeptiert, und die Augenarzt-Website wurde im März 2017 veröffentlicht. 

Startseite: Slider Foto 1 – Blick in den Kurpark Lüneburg – Foto © Hans-Ulrich Kreisel

Ein Jahr zuvor – nach der Entscheidung für eines der drei vom Webdesigner Boris Pfläging angeregten Themes – brachte einer der Augenärzte den Status quo auf den Punkt: „Es liegt nun noch viel Arbeit vor uns, die Website mit Leben zu füllen.“

Den geplanten Website-Aufbau machte ich mit weiteren Vorschlägen aus den protokollierten Gesprächen in einer Mind-Map sichtbar. Sie wurde von den Ärzten freudig begrüßt und mit Haftnotizen auf ein Sideboard im Aufenthaltsraum übertragen. Somit bestand ein flexibles System, das jederzeit von allen diskutiert und verändert werden konnte (7 Ärzte, 25 Praxismitarbeiterinnen).
Bei der Informationsarchitektur für die Navigation und die Kennzeichnung von Unterseiten war für uns die Sicht des Nutzers, der Zielgruppe, maßgeblich. Denn Website-Besucher sollen sich sofort auf der Website zurechtfinden, um die für sie relevanten Inhalte aufsuchen zu können. Bestenfalls regt eine Website eine neugierige Entdeckungsreise an.

Die vier Augenärzte der Partnerschaftsgesellschaft teilten untereinander das Schreiben der Texte auf.

Fotografie

Hans-Ulrich Kreisel, etablierter Fotograf für mittelständische Betriebe und Menschen im Arbeitsprozess, begann im späten Frühjahr im Kurpark mit den Außenaufnahmen. Es folgten Teamaufnahmen aller in der Praxis Tätigen im Kurpark und von Behandlungssituationen. Auf zwei Praxis-Etagen wurden Fotos vom Empfangsbereich, Wartezimmern und Panorama-Fotos der Praxisräume gemacht. Die Aufnahmen wurden so organisiert, dass der Praxisalltag ungestört vonstatten gehen konnte. Das breite Spektrum an Motiven ließ uns allen, Ärzte wie Kreativteam, die Auswahl aus dem großen Bestand für die Website nicht leicht fallen. Dieser Entscheidungsprozess dauerte Monate. – Das einprägsame Foto vom Ärztehaus (s. unten) steuerte Hans-Ulrich noch nach der Veröffentlichung der Website bei. Er hatte es mit seinem neu angeschafften Superweitwinkel aufgenommen. Wir tauschten es gegen die ursprüngliche, von ihm perfekt bearbeitete Aufnahme aus.

Webdesign

Boris Pfläging baute im Hintergrund an der Website, während zwischen ihm und dem Kreativteam eine rege Kommunikation stattfand. Von ihm kamen die fundierten Vorschläge zur Strukturierung, er setzte Wünsche gekonnt um. Gerade einer leicht gängigen Website sieht niemand an, wie viel Arbeit dafür vom Webdesigner geleistet wird. – Boris hat ein breites Kundenspektrum, zu dem neben landwirtschaftlichen Organisationen auch namhafte Künstler, Ärzte u.a. gehören. – Ich lernte von ihm wie immer dazu, dieses Mal über nützliche Plugins.

Grafikdesign

Erhard Poßin* gab parallel zur Website-Entwicklung im Austausch mit uns dem neu kreierten Praxis-Logo den letzten Schliff. Er gestaltete für fünf der Ärzte Visitenkarten mit dem QR-Code von der Website und eine Leuchtreklame für die Straßenfront.
*Erhard ist im Web mit seinen umfassenden, vor allem Lüneburg betreffenden Projekten präsent, hat allerdings keine eigene Website. Er entwickelte zum Beispiel ab Herbst 2011 den gesamten grafischen Auftritt und Slogan „Verbindungen leben – Netzwerk Hanse“ für den 32. Internationalen Hansetag 2012, der mit der Teilnahme von 100 Hansestädten vom 28. Juni bis 1. Juli 2012 in Lüneburg stattfand. – Ich durfte nach der Anmeldung der meisten der Hansestädte aus dem In- und Ausland ab November 2011 die Kommunikation mit den Vertretern der Delegationen aller eventuell noch teilnehmenden 29 Hansestädte – darunter Bergen in Norwegen und Kaunas in Litauen – übernehmen, um die Teilnahme festzuklopfen und Textvorschläge und Bilder einzusammeln. – Für Interessierte ist hier die Geschichte und Bedeutung der Neuen Hanse bzw. den Städtebund DIE HANSE nachzulesen.

Projektmanagement

Meine 13-jährige Tätigkeit als Chefredakteurin und Grafikerin für die Vereinszeitschrift eines bundesweiten Berufsverbands begründeten meine Übernahme des Projektmanagements für den Relaunch (s. hierzu Empfehlungen im Schaukasten). Damit oblag mir die Projektkoordination, Überwachung und Kontrolle sowie der transparente Informations- und Kommunikationsfluss.
Ich koordinierte mit Lust und Freude die Zusammenarbeit und den Fluss der Arbeitsergebnisse zwischen den vier Augenärzten, der Praxis-Managerin und dem Kreativteam, trug Wünsche zusammen, bereitete unsere Treffen vor und protokollierte die Gesprächsergebnisse. Ich erinnerte an die Fertigstellung von ausbleibenden Texten, redigierte alle Texte und prüfte sie im Sinne des urheberrechtlichen Schutzes, stöberte auch durch sehr viele Websites von Augenärzten und deren Organisationen. Darüber hinaus vereinbarte ich die Termine für Foto-Shootings von Hans-Ulrich, versorgte Boris mit Website-Inhalten, recherchierte u.a. Impressum-Angaben u.v.m.
Im Spätsommer diskutierten wir in einer Besprechung das Thema „Öffentlichkeitsarbeit auf der Website“. Daraus resultiert die Unterseite „Wissenswertes“, deren Texte ich verfasste. Der Redaktionsplan für weitere Beiträge ist noch in der Entwicklung.
Mit den vier Ärzten der Partnerschaftsgesellschaft und der Praxismanagerin hatte ich wie mit dem Kreativteam neben Telefonaten einen intensiven Mail-Austausch. Die Kommunikation zwischen den Ärzten und mir fanden selbstverständlich überwiegend außerhalb der Praxiszeiten statt.
Fortwährend pflegte ich die alte Website und nach ihrer Einstellung weiterhin die neue.

Nach der Entscheidung für den Relaunch waren turbulente 15 Monate gemeinsamen Schaffens mit einer Sommerpause vergangen. Die Freude am Tun zeitigt Erfolg: Die Website erhält sehr viel Aufmerksamkeit und viel positives Feedback. Hier das Impressum mit unserem „Kreativteam“.

Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn dieser Beitrag Sie anregen würde, unbedingt eines Ihrer Projekte mit mir oder uns zusammen verwirklichen zu wollen! Über diesen Link erreichen Sie meine Kontaktdaten. Und hier erfahren Sie mehr über mich und meine Erfahrungen.

Startseite: Slider Foto 2 – Das „Ärztehaus“ gegenüber vom Kurzentrum mit Superweitwinkel – Foto © Hans-Ulrich Kreisel
Ich freue mich, wenn Sie diesen Beitrag weitersagen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.